Fotoworkshop im Nationalpark Hainich

Fotoreisen

Fotoworkshop im Nationalpark Hainich

In einem der schönsten Buchenwald Deutschlands, im Nationalpark Hainich, werden wir die mystisch anmutenden Baumriesen gekonnt in Szene setzen. Die lichten Wälder bieten hervorragende Möglichkeiten zur Waldfotografie. Aber auch die Wiesen mit ihren Orchideen werden Teil unserer Fotoexkursionen sein.

Datum: 16. – 19.05.2019
Ort: Nationalpark Hainich
Preis: € 475,-

zur Buchung…

Eine Fülle von Motiven aus allen Bereichen der Naturfotografie erwartet die Teilnehmer. Insekten, Spinnen, Vögel, Amphibien, Reptilien und Säugetiere, Pflanzen, auch Orchideen, und stimmungsvolle Landschaftsmotive werden Teil der Fotoexkursionen sein. Der praktische Umgang mit der Kamera steht im Vordergrund und wird uns den ganzen Tag beschäftigen. An den Abenden sollen theoretische Aspekte, wie Technik, Bildgestaltung und Bildbesprechung nicht zu kurz kommen. Und sollten wir an einem der Abenden einen wolkenlosen Himmel vorfinden, werden wir uns mit der Astrofotografie beschäftigen.

Dieser Workshop richtet sich an jeden, egal ob Fortgeschrittene(r) oder Anfänger/in. Der bewusst klein gehaltene Teilnehmerkreis ermöglicht eine individuelle Betreuung während des gesamten Workshops. Begleitet werden die täglichen Fotoexkursionen vom sachkundigen Biologen und GDT Fotografen Paul Kornacker. Änderungen im Programmablauf sind möglich. Bei eigener Anreise erfolgt die Unterbringung im Doppelzimmer mit Frühstück. Die Teilnehmerzahl ist auf 7 Personen begrenzt.

Was Sie erwartet

An allen Tagen erhalten Sie professionelle Anleitung zur Naturfotografie. Ihr Workshopleiter, Paul Kornacker (GDT), wird Sie zu ausgesuchten Plätzen im Hainich führen. Sie trainieren die Fertigkeit, das Wesentliche in den Mittelpunkt Ihrer Fotografie zu stellen, um gezielt Anmut, Farben und Formen darzustellen. Makro- und Detailaufnahmen, Arbeiten mit Schärfe und Unschärfe, gezielt Bewegungen festhalten und vieles mehr sind Bestandteil dieses interessanten und sehr abwechslungsreichen Fotoworkshops.

Ausgewählte Bilder des Tages werden in den abendlichen Runden besprochen. So erhalten Sie wertvolle Tipps für bessere Bilder. Beamer und Leinwand stehen dafür zur Verfügung.

Fotoreise
1. Tag – Anreise

Unser Quartier liegt in Craula. Die genauen Angaben erfolgen nach der Buchung. Die Teilnehmer sollten zwischen 17:00 und 17:30 Uhr eintreffen und das Zimmer beziehen. Gegen 19:00 Uhr findet das Abendessen statt.

  • Begrüßung der Teilnehmer und erstes Beschnuppern
  • Gemeinsames Abendessen
  • Informationen zum Ablauf des Workshops
  • Kurzer Vortrag über Bildaufbau und Bildgestaltung
  • Fotothemen, die während der Workshop Dauer umgesetzt werden sollen, werden vom Fototrainer angeboten, sind jedoch absolut freiwillig.

2. und 3. Tag

Nach dem gemeinsamen Frühstück fahren/gehen wir täglich zu neuen, exzellenten, ausgewählten Fotostandorten. Unter anderem besuchen wir die Thiemsburg, das Nationalparkzentrum, und den Baumwipfelpfad (freiwillig). Von dort hat man einen exzellenten Überblick über den Hainich.

Nach dem gemeinsamen Abendessen werden ausgewählte Bilder des Tages besprochen mitgebrachte Fotos – auch Drucke! – angesehen und wenn gewünscht ebenfalls einer positiven Bildkritik unterworfen. Ihr Fototrainer steht Ihnen über die gesamte Zeit mit Rat und Vorschlägen zur Verfügung, schaut Ihnen über die Schulter, bespricht am Ort Ihr Foto, zeigt Ihnen „seine“ Motiveinstellungen und verteilt auch mal ganz spontan ein Lob.

4. Tag – Abreise

Nach dem gemeinsamen Frühstück und dem Räumen der Zimmer, kann der Vormittag noch für einen fotografischen Spaziergang genutzt werden. Es ist jedem freigestellt daran teilzunehmen oder bereits früh die Heimreise anzutreten.


Organisatorische Hinweise:

Kursbeginn und -ende:

Tag 1: Anreise bis 17.30 Uhr
Tag 4.: Abreise am Vormittag

Hotel:

Wird Ihnen mit separater Email bei Annahme der Buchung mitgeteilt

Weitere Leistungen:
  • Bildgestaltung, Bildaufbau, Bildelemente – der Weg zum besseren Bild
  • Bildoptimierung durch Lightroom an selbst erstellten Bildern
  • positive Bildkritik – Bildbesprechungen
  • Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück (Einzelzimmer stehen nur begrenzt zur Verfügung und es entstehen Zusatzkosten)
  • Das komplette Workshop-Programm sowie die fotografische Betreuung durch einen Biologen und GDT-Fotografen während des gesamten Fotoworkshops.
  • Es besteht die Möglichkeit Stative und Stativköpfe der Fa. Gitzo und Manfrotto auszuleihen.
Nicht eingeschlossen sind:
  • An- und Abreise
  • andere, als in der Leistungsbeschreibung aufgeführte Verpflegungen
  • Trinkgelder
  • Eintrittsgelder
  • Reiserücktrittversicherung

Ausrüstungsempfehlung:

  • Spiegelreflexkamera, Bridge- oder Kompaktkamera
  • Tele-Objektiv
  • Makro-Objektiv oder Objektiv mit Makroeinstellung
  • Weitwinkel Objektiv
  • Zwischenringe, Nahlinse, Extender
  • Stativ
  • Fernauslöser (falls vorhanden)
  • externer Blitz mit Entfesselungskabel (falls vorhanden)
  • Polfilter (empfohlen)
  • Graufilter
  • Speicherkarten
  • Laptop (empfohlen), Kartenlesegerät
  • Fotorucksack oder Tasche
  • festes Schuhwerk und „Zwiebel“-Kleidung

zur Buchung…

Paul Kornacker
Paul Kornacker
Paul ist im Hauptberuf Herpetologe (Reptilienforscher) und Naturschützer. Somit ist klar, wer mit ihm auf Motivsuche geht, erfährt gleichzeitig viel wissenswertes über die Natur. Sein Steckenpferd ist – nicht verwunderlich – die Reptilienfotografie. zu seiner Profilseite...